Chronik unserer Schule

 

05. Mai 1953

 

Namensgebung "Karl Marx"

 

1953-1955

 

Beginn des Schulbetriebes (Schulkomplex umfasste 24 Klassenräume)

 

1955

 

 

reine Mädchen- und Jungenklassen in den Klassenstufen 9 und 10

 

In den ersten Jahren war auch ein Ablegen des Abiturs möglich.

 

1958

 

 

Schichtunterricht zu je 40 Minuten (zwei Schulen in einem Gebäude -

20.POS "Karl Marx", 21. POS "W.I.Lenin")

 

Schicht 1      7.30 Uhr - 12.30 Uhr

Schicht 2    13.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

1992

 

 

Umbenennung der Schule nach Umfrage:

"Realschule mit Grundschulteil Heinrich Schütz"

 

2001

 

 

Fusion mit dem Haupt- und Realschulteil der Türmchenschule (sinkender Schülerzahlen)

 

"Verbundene Haupt- und Realschule Heinrich Schütz"

 

2004

 

 

 

Nach der Fusion mit Schule im Hansaviertel wird unsere Schule zur

 

"Eliteschule des Sports"

 

2006

 

50. Jahrestag der Schule

 

2007

 

 

 

Sanierung der Turnhalle

 

Durch Herrn Dr. Theo Zwanziger wird unserer Schule der Titel

"Eliteschule des DFB" verliehen.

 

2008

 

 

"HSSDSH" wird zum ersten Mal veranstaltet. Alljährlich werden seitdem die Superhirne unserer Schule ermittelt.

 

2009

 

Beginn der Außensanierung des Schulgebäudes

 

2010

 

Leserattentag  

 

ab 2013

Projektwoche "English in Action"                         

Hier finden Sie uns

Heinrich-Schütz-Schule Rostock
Heinrich-Schütz-Str. 10A
18069 Rostock

 

www.schulleiter-schuetz@t-online.de

 

www.hss-rostock.de